Wissenschaft

Artikel

Studierendenkonferenz: Slashermovies, Bitcoin, Haarpolitik und studentisches Publizieren

Auf der Studierendenkonferenz, die anlässlich des 50.-jährigen Jubiläums der Uni Bielefeld im letzten Jahr stattgefunden hat, durften 40 Nachwuchswissenschaftler*innen unserer Uni ihre Forschung präsentieren. Vier dieser Vorträge, die Hertz 87.9 zum einjährigen Jubiläum nun veröffentlicht, erinnern an eine vielfältige Konferenz und Zeiten prallgefüllter Hörsäle. Read More

Wissenschaft am 10. Dezember 2020

“Bei Bildungschancen ist die soziale Klasse viel wirkmächtiger als das Geschlecht”

Professuren in Deutschland werden selten von einem Arbeiterkind besetzt. Über die vielen Schwierigkeiten des sozialen Aufstiegs in der Wissenschaft erzählt das neue Buch "Vom Arbeiterkind zur Professur". Christina Möller, eine der Herausgeber*innen, findet, die Politik muss stärker gegen diese Ungleichheiten kämpfen, und hofft, dass ihr Buch Arbeiterkindern Mut macht. Read More

Wissenschaft am 7. Oktober 2020

Psychologie-Fakultät fehlen Versuchspersonen

Nicht nur die Mensa, die Hörsäle und die Flure betrifft es – auch die Forschungslabore an unserer Uni sind zur Zeit erschreckend menschenleer. Wo sonst täglich Versuchspersonen an Experimenten teilnehmen, verirren sich heute nur noch unregelmäßig Freiwillige hin. Wir sprechen mit Prof. Dr. Gernot Horstmann über das Problem. Read More

Wissenschaft am 19. August 2020

“Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Wintersemester nicht normal sein wird”

Online-Lehre und Distance Learning – für 25.000 Studierende und 1.500 Wissenschaftler*innen hat ein ungewöhnliches Sommersemester begonnen. Wie läuft es an den verschiedenen Fakultäten? Wie sieht es mit dem Wintersemester aus? Und wird Corona an unserer Uni Spuren hinterlassen? Hertz 87.9 Wissenschaftsredakteur Steven Hartig hat bei sieben Studiendekan*innen nachgefragt und sich für euch einen Überblick verschafft. Read More

Wissenschaft am 8. Mai 2020

Interview: Tausende Forschende fordern, dass Sommersemester “Nicht-Semester” wird

Das Sommersemester 2020 soll wegen der Corona-Pandemie ein „Nicht-Semester“ werden, also einfach nicht zählen – das fordern jetzt in einem Offenen Brief über 2700 Forschende aus ganz Deutschland. Was das für Studierende bedeuten würde und wie sich der Arbeitsalltag für Wissenschaftler*innen gerade verändert, haben wir mit der Soziologin Alexandra Scheele besprochen. Read More

Wissenschaft am 26. März 2020