Gerhard Sagerer sieht Gebühren für Langzeitstudierende kritisch

Gegenüber dem Deutschlandfunk sagte Sagerer, solche Gebühren seien nur unter bestimmten Voraussetzungen sinnvoll:


O-Ton: Dazu braucht man sehr durchdachte Gebührenmodelle, und es muss einen breiten politischen Willen dafür geben. Also nach meinem Kenntnisstand sind das keine Pläne der Landesregierung momentan.

Der Vorsitzende der Landesrektorenkonferenz für Fachhochschulen Baumann hält solche Langzeitgebühren hingegen für sinnvoll. Man habe in der Vergangenheit gute Erfahrungen damit gemacht. Laut Statistischem Bundesamt war im Wintersemester 2016/17 jeder zehnte Studierende in NRW ein sogenannter Langzeitstudierender. Darunter fallen alle Studierenden mit 20 oder mehr Hochschulsemestern.