Podcast: Femizide beim Namen nennen!

Moderation: Mira Riegauf Ida Marie Altheide Katharina Ussling Redaktion: Steven Hartig

Ob “Beziehungsdrama” oder “Familientragödie”: Für Femizide gibt es allerlei verharmlosende Formulierungen. Femizid bedeutet schlicht das Töten von Frauen aufgrund patriarchaler und misogyner Gesellschaftsstrukturen. Allerdings wird der Begriff weder von der Bundesregierung noch von der Justiz anerkannt. Das haben unsere Redakeurinnen Ida Altheide, Mira Riegauf und Katharina Ußling zum Anlass genommen, um ausführlich über Femizide zu sprechen und dabei mediale, wissenschafliche und juristische Perspektiven in den Blick zu nehmen.