Weltnaturerbe-Stätten stark beschädigt

Über 100 Weltnaturerbe-Stätten werden durch den Menschen ernsthaft beschädigt. Wie Forschende der Wildlife Conservation Society mitteilen, sind Gebiete auf dem ganzen Globus betroffen. Gründe für die Beschädigung seien demnach das Abholzen von Wäldern, übermäßige landwirtschaftliche Nutzung oder unökologischer Tourismus. Bei zwei Dritteln aller Weltnaturerbe-Stätten sei der negative Einfluss des Menschen deutlich zu spüren. Die Forschenden hoffen, dass durch ihre Ergebnisse der Schutz dieser Stätten wieder ernster genommen wird.