Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks

An der neuen Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerkes haben so viele Studierende teilgenommen wie nie zuvor. Nach Angaben des Bundesministeriums für Bildung und Forschung konnten die Antworten von rund 60.000 Studierenden ausgewertet werden. Dabei kam heraus, dass der durchschnittliche Hochschulgänger knapp 25 Jahre alt ist, sein Studium in Vollzeit absolviert und im Monat gut 900 Euro zur Verfügung hat. Außerdem stieg der Anteil der erwerbstätigen Studierenden auf fast 70 Prozent. Den vollständigen Bericht haben wir auf radiohertz.de unter der Rubrik Der Morgen verlinkt.