OECD bewertet deutsche Bildungslandschaft

Der Übergang zwischen Lehre und Beruf in Deutschland ist einer der besten der Welt. Das hat die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung OECD in ihrem Bericht „Education at a Glance“ bewertet. Doch es gibt auch Kritik: Unter anderem soll der deutsche Hochschulsektor unterfinanziert sein. Zwar seien die Ausgaben für die Hochschulen im Allgemeinen gestiegen. Wegen der massiven Erweiterung der Studienplätze käme dabei allerdings nur so viel Geld auf jeden Studierenden wie in Spanien während der Finanzkrise.