Bundeswehr-Universität will mit Studierenden über Foto von Helmuth Schmidt sprechen

Die Helmut-Schmidt-Universität der Bundeswehr will mit ihren Studierenden über die Entfernung eines kontrovers diskutierten Fotos sprechen. Das Bild zeigt Altkanzler Helmuth Schmidt in einer Wehrmachtsuniform. Wie die Zeit mitteilt, erklärte der Präsident der Universität, Wilfried Seidel, dass die Entfernung des Fotos in der Studierendenschafft und in der Öffentlichkeit ein geteiltes Echo gefunden habe. Das Bild, das seit Jahren auf dem Flur eines Studentenwohnheims ausgestellt war, wurde erst in der vergangenen Woche abgehangen. Hintergrund war die Anweisung der Verteidigungsministerin, alle Wehrmachtsandenken in Kasernen zu entfernen.