Murnau-Film „Gang in die Nacht“ im Lichtwerk

Arminia, Dr. Oetker und die Bielefeld-Verschwörung – Dafür ist die Stadt wohl in ganz Deutschland bekannt. Was viele aber nicht wissen: Der wohl bedeutendste Regisseur der Stummfilm-Ära stammt ebenfalls aus Bielefeld. Die Rede ist von Friedrich Wilhelm Murnau. Und der ist zum Beispiel bekannt für den Stummfilm „Nosferatu.“ Im Rahmen des Film und Musik Festivals Bielefeld zeigt das Lichtwerk heute einen Film des verstorbenen Regisseurs. Und der trägt den Titel „Gang in die Nacht“. Im Gegensatz zu Nosferatu ist der Film aber einer der eher unbekannteren von Murnau. Erzählt wird die Geschichte einer tragischen Dreiecksbeziehung zwischen einer Tänzerin, einem Arzt und einem blinden Mann. Der Film startet um 20 Uhr im Lichtwerk. Karten gibt es ermäßigt ab 12 Euro.