Alles anders in den 70ern?

Moderation: Thomas Rademacher Redaktion: Gero Brinkmann Nachrichten: Maximilian Hampel Musik: Ida Marie Altheide Assistenz: Pierre Buiwitt Jens Fischer Angela Antrop

“Der Muff von 1000 Jahren unter den Talaren” – mit diesem und anderen Sprüchen sind Studierende Ende der 60er Jahre auf die Straßen gegangen. Sie haben gegen die Elterngeneration protestiert, gegen das konservative Rollenbild von Mann und Frau in der Gesellschaft und gegen verstaubte, von Traditionalismus geprägte Hochschulen. In dieser Zeit ist auch die Uni Bielefeld als sogenannte “Reform-Uni” entstanden. Aber wie war denn eigentlich das Studieren kurz danach, also in den 70er Jahren? War es wirklich so viel progressiver als vorher. Ein Kollege gibt uns ein paar Einblicke in die damalige Zeit.

Laut Duden ist ein “Kommandeur” ein Befehlshaber einer großen Truppe, es ist also ein vor allem im Militär gebräuchlicher Begriff. Ein sehr ähnlicher Begriff ist das Wort “Rekommandeur”. Und obwohl der Begriff sich nur in zwei Buchstaben vom Kommandeur unterscheidet, wird er doch zumindest heute in einem ganz anderen Kontext gebraucht. Was sich hinter dem “Rekommandeur” verbirgt, erfahrt Ihr in der Sendung.