Retten Frauen den Rock?

Moderation: Ida Marie Altheide Steffi Polnik Redaktion: Mira Riegauf

Schon länger sagen es alle: “Rock ist tot”. Mag sein, dass weiße, männliche Gitarrenmusik mittlerweile ziemlich irrelevant ist und sich niemand wirklich dafür interessiert. Das bedeutet allerdings nicht, dass der Rock per se tot ist. Künsterlinnen wie Courtney Barnett, Anna Calvi oder St Vincent beweisen, dass Frauen vielleicht doch noch den Rock retten könnten. Trotzdem bleibt aber die Frage, ob es sich hierbei nur um eine bestimmte Zielgruppe handelt oder ob das auch in der breiteren Masse ankommt oder noch ankommen wird. Davon abgesehen, gibt es ja auch schon seit Anfang der 90er z.B. die Riot Grrrl-Bewegung – trotzdem gibt es heute sogut wie keine weiblichen Headliner auf sämtlichen Festivals.
Wir können also schonmal vorwegnehmen: Es ist noch ein weiter Weg.

Wir unterhalten uns über die Gründe und Auswirkungen, warum gerade Frauen in der Rockmusik-Szene in Indiekreisen so erfolgreich sind.