Plattenkritik #63: Antilopen Gang vs. the XX vs. Schnipo Schranke

Moderation: Conor Körber Till Sadlowski Marlena Dorniak Redaktion: Philip Strunk

Heute mit gleich drei besonderen Albenerscheinungen aus dem Januar: The XX, Antilopen Gang und Schnipo Schranke.

5 Jahre mussten die Fans warten – Ende Januar war es dann soweit: mit I See You haben the XX ihr drittes Studioalbum auf den Markt gebracht. Der Titel zeigt schon, dass es in eine andere Richtung geht als in den Alben davor – und auch musikalisch sind the XX lange nicht mehr so ruhig, wie man es von ihnen kennt. Den Fans gefällts. In Deutschland war I See You auf Platz 1 der Albencharts.

Musikalisch verändert hat sich auch die Antilopen Gang. Und damit haben sie the XX von Platz 1 der Albencharts abgelöst. Die Antilopen Gang ist mit Anarachie und Alltag im Mainstream angekommen. Die „Quotenrebellen“ rappen jetzt über Pizza statt Zschäpe – der breiten Masse gefällts, aber auch unserer Runde?

Ihrem Stil treu geblieben sind Schnipo Schranke. Nachdem Indie-Hit Pisse und dem dazugehörigen Debütalbum Satt kommt jetzt das zweite Studioalbum Rare. Musikalisch eher für die Feuilletons und damit ein kleiner Kontrast zu the XX und der Antilopen Gang.