Plattenkritik #56: M83 – Junk

Moderation: Jan-Michael Stiegelmeier Catherine Kahre Stefan Tautenhahn Redaktion: Finn-Rasmus Bull

M83 – das klingt nach einer gefährlichen Straßengang, ist aber der Name einer französischen Elektronik-Band, die einigen noch mit ihrem Hit „Midnight City“ von 2011 in den Ohren klingen dürfte. Die Band hat jetzt mit „Junk“ ihr bereits siebtes Studioalbum rausgebracht. Gründungsmitglied Anthony Gonzalez bezeichnet Junk als Hommage an die Fernsehshows der 70er und 80er. Wie sich das auf die Musik aufwirkt und ob es sich bei Junk um eben diesen oder um ein gelungenes Album handelt, diskutieren wir heute in der InTakt Plattenkritik.