Plattenkritik #50: Diary Of Dreams – Grau im Lichte

Moderation: Catherine Kahre Hannes Westermann Katarina Mazurkiewicz Redaktion: Jan Bioly

Diesmal wagen wir ein Experiment und besprechen ein Album aus einem Genre das nicht unbedingt als Massen- kompatible gilt, nämlich Dark Rock/Dark Electronics – kurzum: Gothik oder auch im Volksmund „Grufti“ genannt. Die Band Diary of Dreams kommt aus Deutschland, ist seit über 20 Jahren aktiv ist. Ihr aktuelles Album heißt „Grau im Licht“, welches seit knapp 2 Monaten auf Platz 1 der Deutschen Alternative Charts und ist. Top 3 der Amazon Verkaufcharts der Sparte Dark Wave. Das Konzertpublikum von Diary of Dreams ist bunt gemischt. Außer Anhänger der „Schwarzen Szene“ sind es auffällig viele ganz normal angezogene Menschen. Ob das aktuelle Album „Grau im Licht“ auch außerhalb der Szene funktionieren könnte diskutieren wir heute.