News-Ticker zur Auszählung der StuPa-Wahl

Eine Woche war Zeit für Die Wahl des 44. Studierendenparlamentes. Bis 16 Uhr hatten alle an der Universität Bielefeld eingeschriebenen Studierenden die Möglichkeit ihre Stimme abzugeben. Insgesamt stellen sich 17 Listen zur Wahl.

20:13 Das war´s von der StupaWahl 2017 für heute. Montagmorgen gibt es bei uns zwischen 9-11 dann Analysen und Einschätzungen zu den Ergebnissen. Vor allem der Ausschluss der „Liste Solidarität Grenzenlos“ bietet Diskussionsstoff.

20:10 Uhr Das Ergebnis steht fest!

19:59 Die „Liste Solidarität Grenzenlos“ hat 211 Stimmen bekommen was für circa 3 Sitze gereicht hätte. Die Liste wurde jedoch ausgeschlossen, da sie Wahlwerbung innerhalb der Wahlzone betrieben haben soll. Durch den Ausschluss wurde natürlich die Sitzverteilung beeinflusst. Die LSG wird wahrscheinlich Rechtsmittel gegen das Wahlergebnis einlegen.

19:50 Insgesamt wurden 2086 Stimmen abgegeben. Was einer Wahlbeteiligung von 10,02% entspricht. Im letzten Jahr waren es noch 2416 Stimmen bei einer Wahlbeteiligung von 10,4%.

19:45:  Wegen dem guten Abschneiden der Kompass Liste mit 176 Stimmen wird das StuPa vermutlich von 29 auf 28 Sitze verkleinert, da der Liste damit 2 Sitze zustehen würden aber nur eine Person auf der Liste angetreten ist.

19:38
Jusos 5 Sitze
RCDS 3 Sitze
LHG 2 Sitze
Uni links 2 Sitze
Kompass 2 Sitze
C.S.U 1 Sitz
Harry Potter 1 Sitz
SDS 3 Sitze
Campusbar 1 Sitz
Kultürk 2 Sitze
Champagner 0 Sitze
Alternativlos 1 Sitz
ghg*ol 2 Sitze
BDAS 0 Sitze
UBIB 3 Sitze
gal 1 Sitz
LSG von der Wahl ausgeschlossen

19:02 Die Zählung ist jetzt aber wohl abgeschlossen. Ergebnisse folgen gleich.

18:58 Nach unseren Informationen zieht sich die Auszählung so lange weil eine Liste von der Wahl ausgeschlossen worden ist. Es soll sich dabei um Liste 3 „Liste Solidarität Grenzenlos“ handeln. Der Ausschluss wird damit begründet, dass versucht wurde Wahlwerbung in der Wahlkabine zu betreiben.

18:18 Schlechte Nachrichten: Es kann noch eine halbe Stunde oder auch anderthalb Stunden dauern, je nachdem wie oft sich noch verzählt wird.

18:05 Der Wahlleiter korrigiert: Die Wahlbeteiligung liegt wohl doch knapp bei 10,01% und damit etwa 0,4% Punkte weniger als letztes Jahr.

17:32 Die Wahlbeteiligung liegt bei 9,5% und damit 0,9% weniger als im letzten Jahr.

17:20 Jetzt gibt es Brötchen für die Wahlhelfer*innen. In 200 Seiten dann
genaueres zur Wahlbeteiligung

16:30 Die Auszählung der Stimmen hat in U2 223 begonnen.