L’Etat et Moi, vol. 43-71

L’Etat et Moi, vol. 71 (24.06.2015)

“Und die Angst, die Du fühlst, ist das Geld das Dir fehlt, für den Preis den Du zahlst, für etwas, das für Dich zählt und Dich sicher sein läßt, dass Du da (wo Du hingehörst) bist.”

01.Keine Zähne im Maul – Das sind auch so Existenzen
02.Dritte Wahl – Blaue Helme
03.Neonschwarz – Unser Haus
04.Tocotronic – Ich hab geträumt, ich wäre Pizza essen mit Mark E. Smith
05.EA 80 – Matatu
06.Olli Schulz – Kinder der Sonne
07.Die Höchste Eisenbahn – Schau in den Lauf, Hase
08.Captain Planet – Eingekehrt
09.Ton Steine Scherben- Alles verändert sich
10.Zugezogen Maskulin – Agenturensohn
11.Blumfeld – Sing Sing
12.Duesenjaeger – Zug kommt
13.Kommando Sonne-Nmilch – Zahnräder knirschen
14.Freiburg – Der Tod, er stirbt, er liebt
15.Das Ende – Silberfisch
16.Adolar – Salmiak
17.Kobayashi – Masse
18.Superpunk – Das ist heute nicht dein Tag
19.Pascow – Castle Rock

L’Etat et Moi, vol. 70 (20.05.2015)

“Mit der Mitte in die Zukunft heißt Tradition pur! Der Exportschlager aus Deutschland heißt für immer Leitkultur.”
L’Etat et Moi im Zeichen von aktuellen Veröffentlichungen verschiedenster Stile.

Egotronic – Egotronic, c’est moi!
01.Die richtige Einstellung
02.Berlin Calling
03.Raven gegen Deutschland
04.Exportschlager Leitkultur
Tocotronic – ‘Das rote Album’
05.Ich öffne mich
06.Rebel Boy
07.Solidarität
08.Sie irren
The Hirsch Effekt – Holon:Agnosie
09.Bezoar
10.Athesie
11.Dysgeusie
12.Tombeau
Audio88 & Yassin – Normaler Samt
13.Schmutzige Rapper
14.Rest der Band
15.Hundestammbaum
16.Normale Freunde

L’Etat et Moi, vol. 69 (22.04.2015)

“Irgendwo gehen wir schon hin. Überall sind wir im Weg. / Verschwende deine Zeit!”

01.Zugezogen Maskulin – Plattenbau O.S.T.
02.Kettcar – Kein Aussen mehr
03.Blumen am Arsch der Hölle – Herbst und Heroin
04.Olli Schulz – Das kann hässlich werden
05.Torpedo Moskau – Inkonsequent
06.Die Goldenen Zitronen – Lied der Medienpartner
07.Deichkind – Mehr als lebensgefährlich
08.Kafkas – Heldenmaschine
09.NMZS – Nie so wie ihr
10.Wanda – Bologna
11.Oma Hans – Kreisverkehr
12.Razzia – Nacht im Ghetto
13.Antilopen Gang – Ibiza
14.Keine Zähne im Maul – Ich fress den Braten ganz alleine
15.Egotronic – Pop stinkt
16.Grand Griffon – Puzzle das zusammen
17.Blumfeld – Die Diktatur der Angepassten
18.Fehlfarben – Grauschleier
19.Die Aeronauten – Holzfällen
20.Pascow – Häuser der Reichen

L’Etat et Moi, vol. 68 (11.03.2015)

“Mein Staat ist kein Staat!”

01. Keine Zähne im Maul – Notizen aus der Provinz
02. Kaput Krauts – Das mag alles stimmen, ich glaube es nicht
03. 206 – Moderne Messer
04. Die Nerven – Und ja
05. Tocotronic – Ein leiser Hauch von Terror
06. Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen – Rock-Pop National
07. Blumfeld – Strobohobo
08. Trümmer – Der Saboteur
09. Audio 88 & Yassin – Ihr
10. Neonschwarz – Neonschwarzer Block
11. K.I.Z. – Verpisst euch
12. Captain Gips – Ohne euch
13. NMZS – Amok Amok
14. Missbrauch – Falsches Spiel im großen Stil
15. Knochenfabrik – Ernährungspyramiden
16. ZSK – Mein Staat
17. The Wohlstandskinder – Die Gedanken sind frei

L’Etat et Moi, vol. 67 (11.02.2015)

“Keiner hat den Brief gelesen / Den er schrieb, bevor er sprang / Er hatte nie versucht, sich auszuschließen / Sondern reinzukommen – sein Leben lang!”

“Der Tod ist ein Meister aus Deutschland.”

“Wir leben in einem Alptraum / Das Erwachen wird der Selbstmord sein.”

Eine Stunde Slime.
01.Schweineherbst
02.Religion (live)
03.Der Tod ist ein Meister aus Deutschland
04.Gewalt
05.Alle gegen Alle
06.Schmeiss es hin
07.Alptraum
08.Aufrecht gehen
09.Besserwisserei stinkt
10.Demokratie
11.Etikette tötet
12.Haut zu Stein
13.Ich will nicht werden, was mein Alter ist
14.Krüppel
15.Deutschland (live)
16.Mensch
17.Pseudo
18.Kauf oder stirb
19.Störtebeker
20.Zusammen
Die Wiederholung dieser Ausgabe läuft am 18. Februar.

L’Etat et Moi, vol. 66 (28.01.2015)

“RAN-TAN-PLAN! THU DEN SKA!”

01.Monsterschiss
02.Dummheit tut weh
03.Affe Loco
04.Alles wird Pop
05.Durch die Nacht fällt Schnee
06.Ghettoarchitekt
07.Jeder so, wie er kann
08.Nasses Dynamit
09.Mary Burns
10.Schmuddelwinter sucks
11.Thu den Ska
12.Efrem Zimbalist
13.Atheismus
14.Virus
15.Hamburg 8° Regen
16.Der Panther
17.Ich erinner’ mich an alles
18.Käpt’n Industrie
19.Ecce Homo (1882)
20….aber die Zeiten sind andere
21.Geld stinkt immer noch nicht
22.Schmusen im Sarg
23.Hallo, Hure Hamburg
Die Wiederholung dieser Ausgabe läuft am 04. Februar.
L’Etat et Moi, vol. 65 (14.01.2015)
Back with a bang!
Das neue Jahr beginnt mit einer Retrospektive, wie sie schöner nicht ausfallen könnte. Bei L’Etat et Moi sind wir ja immer auf der Suche nach dem heiligen Gral der kritischen, deutschsprachigen Musik. 2014 war ein gutes Jahr und so ist es unmöglich, sich auf ein einziges Album festzulegen. Die erste Ausgabe des neuen Jahres bringt deswegen gleich vier Alben für euch. Aus Zeitgründen nur das Beste vom Besten!
Pascow – Diene der Party
01.Zwickau sehen und sterben
02.Smells Like Twen Spirit
03.Merkel-Jugend
04.Die Realität ist schuld, dass ich so bin
Marcus Wiebusch – Konfetti
05.Jede Zeit hat ihre Pest
06.Der Tag wird kommen
07.Nur einmal rächen
08.Schwarzes Konfetti
Grand Griffon – Mattachine
09.Minitrue
10.Schattenkind
11.Wir haben aufgehört
12.Punkroutine
Die Nerven – FUN
13.Angst
14.Und ja
15.Blaue Flecken
16.Eine Minute schweben
Die Wiederholung dieser Ausgabe läuft am 21. Januar.
L’Etat et Moi, vol. 64 (26.11.2014)
“Ihr fühlt euch bedroht von Flüchtlingen in Booten?
Wir fühlen uns bedroht von rassistischen Idioten!”
L’Etat et Moi im Zeichen von aktuellen Hiphop-Veröffentlichungen.
Audio 88 – Der letzte Idiot
1.Mach kaputt
2.Der letzte Idiot
3.Fusionbändchen
4.In Sekunden
Captain Gips – Some Old Bullshit
1.Luxus
2.In dieser Stadt
3.Gangstaviertel
4.OZ
Neonschwarz – Fliegende Fische
1.Hinter Palmen
2.Unser Haus
3.Neonschwarzer Block
4.2014
Antilopen Gang – Aversion
1.Beate Zschäpe hört U2
2.Ibiza
3.Anti Alles Aktion
4.Trümmermänner
L’Etat et Moi, vol. 63 (05.11.2014)
“Dein Aufprall wird härter als meiner sein. Gute Aussicht!”
Muff Potter. Eine Werkschau mit Hits und Raritäten. Teil 2.
Dieser Saatjohann
Wir werden uns kümmern
Bis zum Mond
Gefühlsbonzentreffen
Eiskunstlauf ohne Ton
Gute Aussicht
Sudholt
Bitter Lemon
Typhus
Suche
Das seh ich erst, wenn ich’s glaube
Steady Fremdkörper
Noch ein Lied
Schwer sein
Sgt. Mangelkrämer
Tränen – Pisse – Blut
Unkaputtbar
Born blöd

L’Etat et Moi, vol. 62 (15.10.2014)
“Mensch Meier, bezahl doch einfach mit deinem guten Namen!”
Muff Potter. Eine Werkschau mit Hits und Raritäten. Teil 1.
Der Hundescheissetrick
Take A Run at the Sun
Young Until I Die
Rave is Not Rave
Weg mit dem
Schnellbootveteranen für die Wahrheit
Kleine Welt
Punkt 9
Antifamilia
Mensch Meier
Nach der Hubertusmesse
Wir können auch anders
Auf der Bordsteinkante
Alles war schön und nichts tat weh
Wenn, dann das hier
Ein Requiem für die gute Laune
0815 + allein
L’Etat et Moi, vol. 61 (03.09.2014)
“Wir sind raus und wir sind stolz darauf!”
Tocotronic: Eine Auslese.
Im Keller
Sie wollen uns erzählen
Jackpot
Näher zu dir
Aber hier leben, nein danke
Gegen den Strich
So schnell
Höllenfahrt am Nachmittag
Liebes Tagebuch
Jenseits des Kanals
Ich bin neu in der Hamburger Schule
Die neue Seltsamkeit
Auf den Hund gekommen
Kapitulation
Der schönste Tag in meinem Leben
Samstag ist Selbstmord
Abschaffen
L’Etat et Moi, vol. 60 (30.07.2014)
“Du sollst mich nicht Roboter nennen!”
Turbostaat: Eine Zeitreise. Wild hin und her und vor und zurück.
Fangarm derbes
Kussmaul
Am 1. Mai ist Weltuntergang, weitersagen!
Die Stulle nach dem Schiss
Der Frosch hat’s versaut
Aggewars
Phobos Grunt
Surt und Tyrann
Blau an der Küste
Es fehlte was im 2. Karton
Unendlich viel Geld
Arschkanone
Psychoreal
Schalenka Hase
Holland in Not
Hau ab die Schildkröte
Wieso Herbst?
Trauertränen
Nach fest kommt ab
Jenny in der Jazzlounge
Marie
Sohnemann Zwei
Pingpongpunk
Die Wiederholung dieser Sendung läuft am 06. August.
L’Etat et Moi, vol. 59 (02.07.2014)
“Ab und zu auf Demos geh’n, ‘grün’ wählen, Spiegel lesen, Sting hören, Greenpeace spenden, sich bewusst ernähren.”
01. Irie Révoltés – Allez
02. KIZ – Geld essen
03. Eins Zwo – Vogelperspektive
04. Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi – Der Anfang ist nah
05. Kinderzimmer Productions – Marihuana
06. Neonschwarz – In deiner Stadt
07. Jan Delay – Ich möchte nicht, dass ihr meine Lieder singt
08. Prinz Pi – Königin von Kreuzberg
09. Casper – Blut sehen
10. Rantanplan – Hamburg, 8 Grad, Regen
11. …But Alive – Betroffen aufessen
12. Kettcar – Ich danke der Academy
13. Antitainment – Autonom
14. Frau Potz – Ach, Heiner
15. Wizo – Raum der Zeit
16. Muff Potter – Unkaputtbar
17. Love A – Braindecoder
18. Die Goldenen Zitronen – Der falsche Kuss
Die Wiederholung dieser Sendung läuft am 9. & 16. Juli.
L’Etat et Moi, vol. 58 (11.06.2014)
“In Sumatra. Wo dir alles auf die Rübe fällt. In Afrika. Sind die Menschen wirklich glücklich, oder?!”
01. Die Goldenen Zitronen – Man kann auch ohne Beine die Sportschau sehen
02. Frau Potz – Skelbe
03. Duesenjaeger – Schneegestoeber
04. Turbostaat – Oz Antep
05. Kommando Sonne-Nmilch – Braune Engel
06. K.I.Z. – Straight Outta Kärnten
07. Chris imler – Die Liebenswürdigkeit selbst
08. OHL – Krieg
09. Arm the Homeless – Alleine in Kiev
10. EA 80 – Balsam
11. Geschmeido – Die Stadt als Aufzug
12. COPILOT – Musterlösung
13. Ton Steine Scherben – Der Kampf geht weiter
14. Herrenmagazin – Landminen
15. Die Aeronauten – Paradies
Die Wiederholung dieser Sendung läuft am 18. Juni.

L’Etat et Moi, vol. 57 (28.05.2014)
“Ihr meint das war vor vielen Jahren? Macht die Augen auf!”

01. Die Ärzte – Cops Underwater
02. Dritte Wahl – Macht die Augen auf
03. Hammerhai – Mikrophon
04. Hass – Hooligans
05. Ungunst – Terroristen
06. Tod und Mordschlag – Deutschnationale Possen
07. Ton Steine Scherben – Warum geht es mir so dreckig?
08. ZK – 100 Mann und ein Befehl
09. EA 80 – Einwegwelt
10. Nein Nein Nein – Versprochen, ohne uns
11. Razzia – Schatten über Geroldshofen
12. Element of Crime – Nicht dein Tag
13. Fahnenflucht – Denker ohne Fühler
14. Superpunk – Auf ein Wort, Herr Fabrikant
15. Trend – Unsere Mission
16. Zaunpfahl – Ich lebe
17. Captain Gips – Gutes Gewissen
18. Messer – Platzpatronen
19. Pascow – Die Realität ist schuld, dass ich so bin
20. Marcus Wiebusch – Jede Pest hat ihre Zeit
Die Wiederholung dieser Sendung hört ihr am 4. Juni.
L’Etat et Moi, vol. 56 (14.05.2014)
“Gut gelaunt. Und angesoffen. Geh ich heute. Auf’s Konzert. Hör da Bands zu. Die sehr gut sind. Und ziemlich. Unbekannt.”
01.Duesenjaeger – Telefonat
02.Der Plan – Wir werden immer mehr
03.Einstürzende Neubauten – Zuckendes Fleisch
04.Fehlfarben – Das war vor Jahren
05.Oma Hans – 0832
06.Kante – Wo die Flüsse singen
07.Jupiter Jones – Land in Sicht
08.Kommando Sonne-Nmilch – Tierskulpturen
09.Kaput Krauts – Nachwuchsmisanthropeneldorado
10.Turbostaat – Ja, roducheln!
11.Niels Frevert – Genug ist genug, Gnu
12.Rocko Schamoni – Junge Römer
13.TCHI – Das Geräusch
Die Wiederholung dieser Sendung läuft am 21. Mai.
L’Etat et Moi, vol. 55 (23.04.2014)
“Hängt den Ghettoarchitekten an den höchsten Baum. Als Symbol für einen Willen am Leben, den er mit Steinen nahm.”
01.Nein Nein Nein – Deine Interpretation
02.Pascow – Zwickau sehen und sterben
03.Ja, Panik – Alles leer
04.Marcus Wiebusch – Haters Gonna Hate
05.Adolar – Neue Biederkeit
06.Die Goldenen Zitronen – Kaufleute 2.0.1
07.Tocotronic – Die Revolte ist in mir
08.Rantanplan – Ghettoarchitekt
09.Chris Imler – Arbeiterjunge
10.Kommando Elefant – Tabula Rasa
11.Freiburg – Mit Zementschuhen auf dem Boulevard
12.Duesenjaeger – Hörgeräte
13.Das Ende – Affenzoo
14.Captain Planet – Neues vom Ende der Schlange
15.Oma Hans – Eispickel würgen
16.Blumen am Arsch der Hölle – Rohrzange
17.206 – Borniert
18.Element of Crime – Sperr mich ein
19.Amen81 – Karussellgespenst
20.Neurotic Arseholes – Eckensteher
21.3Plusss – Ich habe Hip Hop nicht verstanden
Die Wiederholung dieser Sendung läuft am 30. April.
L’Etat et Moi, vol. 54 (16.04.2014)
“Sind wir nicht alle ein kleines bisschen gegen diesen Staat?” vs. “Von mir aus, bleibt, wie ihr seid. Aber bleibt, wo ihr seid.”
01. Marcus Wiebusch – Der Tag wird kommen
02. Die Goldenen Zitronen – Fin de millènaire
03. Captain Gips – Kaltland
04. Shaban & Käptn Peng – Die Störung
05. Messer – Es gibt etwas
06. Ja, Panik – Dance the ECB
07. Hammerhai – Unser Land
08. Pascow – Lettre Noir
09. Egotronic feat. T.C.H.I.K. – Die Band der Vollidioten
10. Razzia – Fahnensog
11. Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen – Ein Fremder in der eigenen Stadt
12. S.Y.P.H. – Lachleute & Nettmenschen
13. Boxhamsters – Arschbombe
14. …But Alive – Nennt es, wie ihr wollt
15. Rainald Grebe & Das Orchester der Versöhnung – Berater
16. Franz Ferdinand – Erdbeer Mund
17. Rantanplan – Ecce Homo (1882)
18. Wohlstandskinder – Wir gehen über Leichen
19. Die Toten Hosen – Drüber reden
L’Etat et Moi, vol. 53 (05.03.2014)
“Und bei allem was wir tun, wir bleiben so drin. Nur die Farben unserer Mauern dürfen wir bestimmen.”
01. …But Alive – Nennt es, wie ihr wollt
02. Messer – Es gibt etwas
03. KMPFSPRT – Atheist
04. Pascow – Lettre Noir
05. Ja, Panik – Dance the ECB
06. Rantanplan – Ecce Homo (1882)
07. Hammerhai – Unser Land
08. Razzia – Fahnensog
09. Boxhamsters – Arschbombe
10. S.Y.P.H. – Lachleute und Nettmenschen
11. Die Toten Hosen – Drüber reden
12. Die Goldenen Zitronen – Fin de millenaire
13. Ton Steine Scherben – Die letzte Schlacht gewinnen wir
14. Captain Gips – Kaltland
15. Shaban & Käptn Peng – Die Störung
16. Missbrauch – Falsches Spiel im großen Stil
17. Freiburg – Der Kurzschluss
18. Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen – Fremder in der eigenen Stadt
19. Wohlstandskinder – Wir gehen über Leichen
Die Wiederholung dieser Sendung läuft am 12. März.

L’Etat et Moi, vol. 52 (19.02.2014)
“Herr Wachtmeister, Sie befinden sich auf dem besten Wege, unser tief verwurzeltes Vertrauen in die Polizei nachhaltig zu erschüttern.”

01. Tocotronic – Die Revolte ist in mir
02. Der Trick ist zu atmen – Ignoranz vs. Intoleranz
03. Boxhamsters – Klostein
04. Heinz aus Wien – Ich wär gern Johnny Depp
05. 1000 Robota – Glück
06. Antitainment – Ich mag Menschen
07. Das Bierbeben – Wir sind II
08. Egotronic – Berlin Calling
09. Mediengruppe Telekommander – Bild dir deine Meinung
10. Hans Unstern – Posterboy
11. Kafkas – Feudalismus
12. Johnnie Rook – Kanonenfutter
13. Mikrokosmos23 – Wie kommst du an?
14. Amen81 – Franken soll flennen
15. Escapado – Ferngesteuert
16. Tagtraum – Backe auf Beton
17. Kommando Sonne-Nmilch – Das Verhör
Die Wiederholung dieser Sendung läuft am 26. Februar.
L’Etat et Moi, vol. 51 (22.01.2014)
20 Jahre Götz Widmann.

Ich hab die Marktwirtschaft studiert und hab eins dabei kapiert:
die glauben, daß die Gier nach Geld zu Gutem führt in dieser Welt.
Die sagen, daß durch selektiern die Verbraucher profitiern.
Was das heißt, das wurd mir klar, als ich dann ohne Arbeit war.
Dieses Jahr feiert Götz Widmann sein 20-Jähriges Bühnenjubiläum. Früher mit Joint Venture und heute solo hält er stets die linke Faust genauso hoch wie seine geliebten Rauchwaren aus einem Land nicht weit von uns im Westen. Ein Land mit alten Windmühlen und netten kleinen Städten, mit Bami, Vla, Frikandeln und frittierten Fleischkroketten. L’Etat et Moi zollt Tribut mit einer einstündigen Spezialausgabe.
Am Mittwoch, den 29. Januar steht Götz Widmann auch auf der Bühne des Forum Bielefeld.
Auf die letzten und die nächsten 20 Jahre!
Playlist:

Hank und die Überdosis
Ich schäme mich beim Wichsen
Älter als Kurt Cobain
Chronik meins Alkolismuss
Das zwischen den Beinen
Der Heiland an der Wand
Dieter hat man gern als Mieter
Holland
Landkommunenhippie
Lebenslehren von Lukas K., Talentscout
Markt, Marx und so weiter
Haschisch rauchen macht harmlos
Mein Dispo gehört mir
Moralische Reflektionen über einen geklauten Kasten Bier
Unsre Ahnen, die Germanen
Zöllner vom Vollzug abhalten auf der A4
Wenn ich nachts nicht schlafen kann
Streikpostenlied
Das Leben sollte mit dem Tod beginnen
Ne Frau, die sich mich leisten kann
Wenn ich zu mir ehrlich bin
Die Wiederholung dieser Sendung läuft am 29. Januar.
L’Etat et Moi, vol. 50 (08.01.2014)
Back with a bang! Das neue Jahr beginnt mit einer Retrospektive, wie sie schöner nicht ausfallen könnte. Bei L’Etat et Moi sind wir ja immer auf der Suche nach dem heiligen Gral der kritischen, deutschsprachigen Musik. 2013 war ein gutes Jahr und so ist es unmöglich, sich auf ein einziges Album festzulegen. Die erste Ausgabe bringt deswegen gleich vier Alben für euch. Aus Zeitgründen nur das Beste vom Besten!
Turbostaat – Stadt der Angst

01.Eine Stadt gibt auf
02.Phobos Grunt
03.Pestperle
04.Sohnemann Heinz
Die Goldenen Zitronen – Who’s Bad?

05.Scheinwerfer und Lautsprecher
06.Rittergefühle
07.Echohäuser
08.Der falsche Kuss
Messer – Die Unsichtbaren

09.Angeschossen
10.Neonlicht
11.Platzpatronen
12.Staub
Adolar – Die Kälte der neuen Biederkeit

13.Rauchen
14.Raketen
15.Salmiak
16.Kanüle
Die Wiederholung dieser Ausgabe läuft am 15. Januar.
L’Etat et Moi, vol. 49 (27.11.2013)
Eine Ode an den Punk: “Mit vierzehn hab ich mich in dich verliebt / doch jetzt weiss ich, dass es dich so nicht gibt. / Wahrscheinlich werd ich dich für immer lieben / doch was ist von dir übrig geblieben?”
01.NMFarner – Die Stadt
02.Messer – Süßer Tee
03.Olli Schulz & Der Hund Marie – Nacht im Ghetto
04.Pascow – Mond über Moskau
05.Die Sterne – Scheiss auf deutsche Texte
06.Escapado – Welches Leben?
07.Die Toten Hosen – Modestadt Düsseldorf
08.ZSK – Küsst die Faschisten
09.Normahl – Punk ist keine Religion
10.Trümmer – Der Saboteur
11.Uns – Gegengift
12.Captain Gips – 20000 Meilen unter dem Yeah
13.he Shocks – Roboter in der Innenstadt
14.Turbostaat – M: Eine Stadt sucht ihren Mörder
15.1000 Robota – Du gewinnst
16.Kaput Krauts – Mindestens haltbar bis…
17.Duesenjaeger – Blindflug
18.Die Goldenen Zitronen – Rittergefühle
L’Etat et Moi, vol. 48 (30.10.2013)
“Was steckte man dies’ Haus an? // Verbrannte Menschen am lebendigen Leib? // Sie sagen, es war die Farbe der Haut // Oder irgendeine andere Nichtigkeit. // Der Tod ist ein Meister aus Deutschland.”
01.Muff Potter – Sudholt
02.Pascow – Wir glauben an gar nichts und sind nur hier wegen der Gewalt
03.Antitainment – Die Ozonlöcher in den Köpfen
04.Adolar – Inspektor Brötchen
05.Blumen am Arsch der Hölle – Bandwurm
06.Kommando Sonne-Nmilch – Nasses Laub im Garten
07.Oma Hans – Ihr Mörder
08.Vorkriegsjugend – Aufstand im Ghetto
09.Daily Terror – Verpiss dich!
10.E-ALDI – Ich bin ein Roboter
11.Käptn Peng & die Tentakel von Delphi – Monster
12.Crystal Pasture – Warmenau
13.Komplizen der Spielregeln – Deutschland 404
14.Hammerhai – Feindesland Autobahn
15.Spillsbury – Augen
16.Slime – Der Tod ist ein Meister aus Deutschland
17.WIZO – Diese Welt
18.Kaput Krauts – 3 Liter Affenscheisse
19.Duesenjaeger – Im Spiegel, mittags
20.COPILOT – Feuerwerk, Laserschwert
21.Jupiter Jones – Jupp
22.Trend – Standortvorteil

L’Etat et Moi, vol. 47 (09.10.2013)
“Klar kannst Du Dich mal melden, halt nur nicht bei mir. // Arroganz als beste Waffe.”
01.Love A – Oder?
02.Die Goldenen Zitronen – Der Investor
03.Male – Zensur, Zensur
04.Lattekohlertor – The Mensch Is The Fuck
05.Le Fly – No Tan Solo
06.Maxim – Blinde Fäuste
07.Mellow Mark – Konfrontation
08.Marathonmann – Holzschwert
09.Messer – Was man sich selbst verspricht
10.Mikrokosmos23 – Zwei Eins Risiko
11.Montreal – Solang die Fahne weht
12.Razzia – Rotes Plastik
13.Gisbert zu Knyphausen – Frau Himmelblau bittet zum Tanz
14.ClickClickDecker – Der ganze halbe Liter
15.Knochenfabrik – Grüne Haare
16….But Alive – Beste Waffe
17.Tocotronic vs. Console – Freiburg 3.0
18.Die Nerven – Irendwann geht’s zurück
L’Etat et Moi, vol. 46 (04.09.2013)
“Unterschreiben Sie hier” – und dann gehört mein Dispo mir!

01.Psycho Gambola – Paragraph 129
02.Tod und Mordschlag – Sitzpongo
03.S.I.K. – Tagträumer
04.tut das not – Niemals
05.Kleinstadthelden – Kopf nähert sich Gefühl
06.Kranke welt – Braune Brut
07.Frain Urlaub – Lieber Staat
08.Adolar – Mario Kart vs. Kettcar
09.Joint Venture – Mein Dispo gehört mir
10.Pascow – Von der dummen Kuh mit den dunklen Augen
11.Zaunpfahl – Polizisten
12.Die Aeronauten – Punks nicht tot
13.Bernadette La Hengst – Rockerbraut & Mutter
14.Die Türen – Starkstrom-Elektriker
15.TCHI – Streichholz
16.Superpunk – Man kann einen ehrlichen Mann…
17.Olli Schulz & der Hund Marie – Unten mit dem King
18.ZSK – Wer, Wann, Wo
L’Etat et Moi, vol. 45 (07.08.2013)
“Wenn es nur noch um Musik geht, dann ist alles nur ein Irrtum. Volker Rühe macht jetzt Punkrock.”

01.Kante – Im Inneren der Stadt
02.Herrenmagazin – Lang nicht mehr da
03.Blumfeld – Eine eigene Geschichte
04.Jupiter Jones – Kopf hoch und Arsch in den Sattel
05.Ton Steine Scherben – Menschenjäger
06.Rantanplan – Monsterschiss
07.Oma Hans – Die Tse-Tse-Fliege
08.Captain Planet – 3 Meter noch zum Glück
09.Boxhamsters – Falsche Kreuze
10.Kaput Krauts – Zwei Minuten Hass
11.Blumen am Arsch der Hölle – Weil es ist so wahr
12.Trend – Das Ende der Experimente
13.Johnnie Rook – Meine Schuld
14.Stunde X – Nichts gelernt
15.Der dicke Polizist – Kleinstadtrevolution
16….But Alive – Scheisse erkennen
17.Razzia – BRD & Co KG
18.Hammerhai – Haben oder Sein
19.Rawside – Der Kampf geht weiter
20.NoRMAhl – Keine Überdosis Deutschland
L’Etat et Moi, vol. 44 (03.07.2013)
“Stalingrad, Stalingrad! Deutschland Katastrophenstaat!”
01. Boxhamsters – Beende deine Jugend
02. Chefdenker – Über alles wächst Gras
03. Pascow – Häuser der Reichen
04. Canal Terror – Staatsfeind
05. S.I.K. – Tagträumer
06. Escapado – Coldblackdeathmurderhatemachine
07. Der Raketenhund – FFM-Punkarmee
08. Buttocks – Deutsche raus aus Deutschland
09. Knochenfabrik – Grüne Haare
10. Prinz Pi – Königin von Kreuzberg
11. Statement Crew – Jeder gegen jeden
12. Torch feat. Toni L. – Wir waren mal Stars
13. Fischmob – Mach doch
14. Käptn Peng – Der Anfang ist nah
15. Kinderzimmer Productions – Sie kriegen uns nie
16. NeinNeinNein – Unter die Augen treten können
17. Abwärts – Computerstaat
18. WIZO – Quadrat im Kreis
19. Dackelblut – Stilbruch
20. Duesenjaeger – Keiner
Die Wiederholung dieser Sendung läuft am 10., 17., 24. & 31. Juli. Am 07. August meldet sich L’Etat et Moi aber wieder mit einer neuen Ausgabe aus der kleinen Sommerpause zurück.
L’Etat et Moi, vol. 43 (05.06.2013)
“Und die Regierung schaut nur zu!”
01.Love A – Oder?
02.Die Ärzte – Regierung
03.Die Toten Hosen – Standort Deutschland
04.Superpunk – Es kann nicht ganz schecht sein
05.Oma Hans – Heilbringender Urin
06.Rantanplan – Affe Loco
07.Ton Steine Scherben – Mein Name ist Mensch
08.Egotronic – Exportschlager Leitkultur
09.Escapado – Montgomery Mundtot
10.Jupiter Jones – Wir sind ja schließlich nicht Metallica
11.Kafkas – Ich will kein Kumpel von euch sein
12.Slime – Kauf oder stirb
13.Krautbomber – Schiffe versenken
14.Marathonmann – Holzschwert
15.Messer – Sulai
16.Terrorgruppe – Nazis im Haus
17.Pascow – Meine Macht für Niemand
18.Dritte Wahl – Wir lassen uns nichts vorenthalten
19.ZK – Schwarzer Stiefel
Die Sendung läuft auch am 12. & 19. Juni.