Kulturschock vs. Kreativität

Moderation: Nina Pimentel Lechthoff Vanessa Pietsch Redaktion: Vanessa Pietsch Evgenia Muravyeva Alexander Alexeev Musik: Linda Auhage Assistenz: Alexander Alexeev Gäste: Zarina Zinnatova, Maaike Esselaar

Ausländische Studierende in Deutschland haben es nicht immer leicht: Eine neue Umgebung kann einen richtigen Kulturschock auslösen, Deutsch ist nicht unbedingt die leichteste Fremdsprache der Welt und Besuche in der Ausländerbehörde, um bürokratische Hürden zu überwinden, sind meistens auch keine gewünschte Freizeitgestaltung. Lange Rede, kurzer Sinn: Internationale Studis können gern ab und zu etwas Hilfe gebrauchen, um sich besser zu integrieren. Genau das hat sich der Verein zur Förderung internationaler Studierender in Bielefeld (ViSiB) zum Ziel gesetzt. Schon seit über 30 Jahren unterstützt ViSiB durch Stipendien- und Freizeitangebote internationale Studierende. Mehr dazu erfahrt ihr von unserem Studiogast Zarina Zinnatova – selber eine Studentin aus dem Ausland, die vor kurzem den Vereinspreis für ihr soziales Engagement bekommen hat.

In einem anderen Land zu wohnen und zu arbeiten bedeutet aber nicht unendliche Schwierigkeiten und Hemmungen. Wie eine neue kulturelle und soziale Umgebung das kreative Potenzial eines Künstlers fördern kann, hat uns der afghanische Maler Aatifi im Interview verraten.