Interview Kurzfilmprogramm “Female Perspectives in Horror Film”

Frauen haben es im Horror-Genre nicht leicht. Entweder sterben sie auf grausamer Art und Weise, oder sie müssen zusehen, wie alle ihre Freunde sterben. Doch warum ist die Darstellung von Frauen in Horror-Filmen so einseitig? Vielleicht liegt es daran, dass die meisten Mainstream-Filme von Männern gemacht sind. Der Kurzfilmfestival Female Perspectives in Horror Film will Filme präsentieren, die von Frauen und Personen, die sich als queer definieren gemacht wurden – egal ob als Regisseurin Drehbuchautorin oder Produzentin. Das Festival findet am 15.06. im Offkino statt. Wir haben mit der Kuratorin Sara Neidorf gesprochen.