Hand auf’s Hertz: Feminismus

Moderation: Conor Körber Redaktion: Gero Brinkmann Musik: Conor Körber Gäste: Georgina Mowwe, Thomas Rademacher

Seit einigen Wochen geht eine Kampagne in den sozialen Netzwerken viral. Die Schauspielerin Alyssa Milano hat Frauen überall auf der Welt dazu aufgerufen, in den sozialen Netzwerken den Status „#metoo“ zu posten, wenn sie bereits Opfer von sexueller Belästigung gerworden sind, egal ob verbal oder körperlich. Dadurch wollte die Schauspielerin darauf aufmerksam machen, wie weit sexualisierte Gewalt bzw. Sexismus auch heute noch verbreitet sind. Tatsächlich haben sich nicht nur Millionen von Frauen an dieser Kampagne beteiligt. Es wurde auch eine große Debatte losgetreten, was Sexismus überhaupt ist und ob eigentlich nur Frauen Opfer sein können.

Diese gesamte Debatte zeigt, dass feministische Themen gerade heute noch sehr aktuell sind. Aber was genau ist eigentlich Feminismus? Inwiefern sind politische Aktionen aus der feministischen Szene eigetnlich gerechtfertigt und sollte sich die Szene nicht auch selbst kritischer hinfragen? Unter anderem um diese Frage geht es bei Hand auf’s Hertz.