Geschlechterkampf um Treibstoff

Moderation: Mira Riegauf Redaktion: Helen Bielawa Musik: Ida Marie Altheide Assistenz: Britta Dostert Maureen Welter Ruben Honermeyer Dominik Kinner Gäste: Antje Hey

In die Vergangenheit, genauer gesagt in die goldenen 20er, sind die Premierengäste bei “Benzin” am Freitagabend im Stadttheater gereist. In der Zeitoper aus dem Jahr 1929 muss ein Raumschiff-Kommandant auf einer einsamen Insel notlanden, um Benzin-Nachschub zu bekommen. Das gehört aber der Milliadärstochter Gladys, und die rückt den Treibstoff nicht so leicht raus – es entfacht ein Geschlechterkampf.

Er zählt zu den bekanntesten Malern des 19. Jahrhunderts: Vincent van Gogh. Im Kino läuft gerade ein neuer Film über ihn, der für Aufsehen sorgt: Es ist nämlich der erste Film, der ganz in Öl gemalt wurde. Und das dann noch im Stil von van Goghs Gemälden. In der HertzKultur erfahrt ihr, ob der Film mehr zu bieten hat als farbenprächtige Bilder.

Außerdem in der HertzKultur: Die Uni-Theatergruppe Hey5 ist zu Gast und verrät, worum es im neuen Stück “2 Tage und 3 Stunden” geht. Und zwei Filmtipps haben wir auch noch parat.