Geschenke, SuperMeat und Öko-Apps

Moderation: Mira Riegauf Redaktion: Matse Becker Musik: Matse Becker Assistenz: Nils Floß

Die Anzahl der Vegetarier und Veganer in Deutschland wächst. Doch dazu gibt es einen leicht Widerspruch: Das gleiche gilt für den jährlichen Fleischkonsum pro Kopf der Deutschen. Es wird immer mehr Fleisch produziert und konsumiert. Auch die Gründer des israelischen StartUp Unternehmens SuperMeat sind der Meinung, dass die Menschen nicht aufhören werden Fleisch zu essen. Sie haben aber eine Vision: Jeder soll sein eigenes Fleisch produzieren – und das ohne, dass dafür ein Tier sterben muss.

Wie führe ich ein nachhaltigers Leben? Wie vermeide ich, dass ich meine Lebensmittel vergammeln? Was kann ich meinen Freunden und meiner Familie alternativ zu einer Geld, CDs, DVDs oder einem Buch zu Weihnachten schenken? Mit diesen Fragen beschäftigen wir uns in der Kaffeepause im Dezember.

Heidesand Rezept:

Zuaten:
250 g Butter
250 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Pr. Salz
2 EL Milch
350 g Weizenmehl
1 Msp. Backpulver

Zubereitung:
Butter in einem Topf schmelzen, leicht bräunen und danach 45 Min. kalt stellen.

Die wieder fest gewordene Butter mit einem Handmixer geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillezucker, Salz und Milch unterrühren, bis eine cremige Masse entsteht. Mehl mit dem Bachpulver mischen und 2/3 davon langsam unterrühren. Den Teig mit dem Rest des Mehls mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Etwa 3 cm dicke Rollen aus dem Teig formen und mit Frischhaltefolie umwickelt mind. 1 Stunde kalt stellen, bis sie fest geworden sind.

Backofen auf etwa 180°C (Ober- Unterhitze, Heißluft: etwa 160°C) vorheizen.

Die Rollen in etwa 1/2 cm dicke Scheiben schneiden, auf das Backblech legen und ca. 15 Minuten backen.