Ein Sommernachtstraum im April

Redaktion: Elena Erbrich Tobias Tönsfeuerborn Assistenz: Laura Schulte

Eine liebt einen, der will aber nicht, weil er eine andere liebt, die ihn aber nicht liebt, sondern jemand anderen. Klingt ein bisschen nach Reality-Soap auf RTL, ist aber Shakespeare’s „Ein Sommernachtstraum“. Wie man aus solchen Situationen was Gutes machen kann, erfahrt ihr in der HertzKultur.

Und das haben wir auch noch für euch: Ein Buch über etwas eigenwillige Vögel, eine Oper über einen etwas seltsamen Hund und ein GOP-Varieté im Mondschein.