Ein Mann, der sich Kolumbus nannt‘

Moderation: Kosmas Hotomanidis Redaktion: Nina Pimentel Lechthoff Nachrichten: Hannes Westermann Musik: Kosmas Hotomanidis Assistenz: Justin Owusu Boahma

Die Entdeckung der „Neuen Welt“ durch Christoph Kolumbus 1492 markiert das Ende des Mittelalters und der Anfang der Neuzeit. In den USA und in vielen Ländern Lateinamerikas ist der 12. Oktober deswegen auch ein Nationalfeiertag. Aber nicht alle sind mit dem Feiertag einverstanden, denn seit mindestens dem 19. Jahrhundert gibt es Gegner des Kolumbus-Tags, allen voran das American Indian Movement. Warum feiert man also noch immer den Kolumbus-Tag? Das erfahrt ihr bei Der Morgen.

Darf man das Leben eines Menschen opfern, um eine ganze Zivilisation zu retten? Das Theaterstück Torso der Gruppe Abteilung Ausdruck geht dieser Frage auf den Grund. Das Stück soll ein Theaterbastard sein, der unterschiedliche Genres vermischt. Worum es in Torso geht, hört ihr in Der Morgen.