Die Katze wird aus dem Sack gelassen

Moderation: Niklas Rathert Hannes Westermann Redaktion: Matse Becker Nachrichten: Gero Brinkmann Musik: Matse Becker Assistenz: Pierre Buiwitt Lukas Bartsch

Die Katze ist aus dem Sack, die Karten liegen offen auf dem Tisch, man hat Farbe bekannt und nun wird kein Blatt mehr von den Mund genommen. Es gibt unzählige Sprichwörter, die nicht so einfach zu übersetzen sind, da ihr Ursprung aus sehr speziellen Bereichen kommt und sie oftmals einen kulturellen Hintergrund haben. Wir sind dem Idiom „Die Katze aus dem Sack lassen“ auf den Grund gegangen.

Vor zwei Jahrzehnten war es noch etwas ganz besonderes eine E-Mail zu bekommen – ein normaler Brief hingegen war komplett normal. Heute werden unsere Online-Briefkästen förmlich bombardiert von Newslettern, Spam und ab und zu tatsächlichen Nachrichten von Freunden. Eine Briefkarte hingegen, sieht man nur noch selten. Seit ein paar Jahren gibt es dafür aber das Projekt „Postcrossing“, bei dem sich Menschen weltweit Briefe zusenden. Wie das funktioniert hört ihr bei uns in der Morgensendung.