Die Folgen von Kohleabbau

Moderation: Nina Pimentel Lechthoff Redaktion: Hannes Westermann Nachrichten: Robert Rogalla Assistenz: Christian Meinholz Niklas Rathert Conor Körber Gäste: Lucky Maisanye

Deutschland importiert 80 Prozent der Kohle, die hier für Kraftwerke benutzt werden. Einer der Hauptpartner dabei ist Südafrika. Mit dem Abbau sind massive Umweltschäden und soziale Probleme verbunden. Der Klimawandel geht auch zu großen Teilen auf das Konto der Kohleverbrennung. Über diese Problematik hält Lucky Maisanye vom Welthaus Bielefeld  am 14.06. in der Uni Bielefeld einen Vortrag. Vorher ist er bei uns in der Morgensendung zu Gast und erklärt uns wie man möglicherweise, sowohl in Deutschland als auch Südafrika eine umweltfreundliche Ernergieversorgung gewährleisten kann.

 

Neben Diego Maradona und Pabst Franziskus ist der bekannteste Argentininier sicher Che Guevara. Zusammen mit Fidel Castro war der studierte Arzt einer der wichtigsten Personen während der Kubanischen Revolution. Auch nach seinem Tod entwickelte sich um Che Guevara ein regelrechter Personenkult. Dieses Jahr wird der Revolutionsführer 88 Jahre alt. Wir blicken zurück auf das Leben von Ernesto Rafael Guevara de la Serna, den alle nur „Che“ nannten.