Baasch – Melancholischer Elektropop aus Polen

Moderation: Katarina Mazurkiewicz

Baasch ist das musikalische Alter Ego des polnischen Komponisten, Produzenten und Sängers Bartosz Schmidt.
Aufmerksamkeit in der elektronischen Musikszene brachte ihm 2013 die Filmusik zu “Floating Skyscrapers” – deutscher Kinotitel “Tiefe Wasser”.Kurz darauf brachte Baasch in Eigenregie eine EP mit melancholischen Electro Pop Songs heraus.Prompt folgte ein Vertrag mit dem Polnischen Singer Songwriter Label Nextpop Records.
Nur zwei Jahre und zwei Studioalben später repräsentierte Baasch Polen auf dem Reeperbahn Festival.
Das Konzert im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Don’t Panic we are from Poland” fand am 21. September 2017 in Hamburg statt.
Unsere Musikredakteurin Katarina Mazurkiewicz hat nach dem Konzert mit Baasch über seine Inspirationsquellen, seine Vorliebe für Remixe und die Polnische Elektroszene gesprochen.