Ayahuasca

Moderation: Andreas Hermwille Redaktion: Evgenia Muravyeva Musik: Evgenia Muravyeva

In Europa sieht man es als gefährliche Droge, in Peru – als Heilmittel gegen Drogenabhängigkeit. Ayahuasca ist ein Tee der Amazonas Indigenen mit psychoaktiver Wirkung, der einen für mehrere Stunden in die Welt der Visionen bringt.

Wegen Ayahuasca strömen Tausende Touristen aus der ganzen Welt in den Amazonas. Von dem bitteren braunen Getränk erhoffen sie sich Heilung von allen möglichen geistigen und körperlichen Krankheiten und sind bereit, die heftige Wirkung von Ayahuasca auf den Körper auf sich zu nehmen. In den meisten westlichen Ländern ist Ayahuasca nicht legal, trotzdem entsteht dort schon eine Art Ayahuasca Kultur.

Für diese Sendung haben wir mit Experten aus dem rechtlichen und medizinischen Bereich, und mit Ayahuasca Forschern und Touristen geredet, um die Antwort auf die Fragen zu geben:

  • Was sind die Folgen vom Ayahuasca Tourismus im Amazonas?
  • Was macht Ayahuasca Bewegung aus?
  • Wie setzt man Ayahuasca für die Therapie ein?
  • Was ist falsch am Ayahuasca Verbot im Westen?