L'Etat et Moi

L’Etat et moi. Der Staat und ich. Sozialkritisches mit deutschen Texten. Musik mit Meinung. Hier gibt es mittwochs nicht nur Punk – solange die Band was Schlaues zu sagen hat, ist das Genre egal. Ein bisschen Unfrieden bei Hertz 87.9.

Sendetermine

Gesamtes Programm
Sendungen

L’Etat et Moi, vol. 18

"War das der Teufel? Oder irgendein Gott, der dir in den Kopf gerotzt hat? Diese Affen sprechen von Stolz - mein Gott, was für ein Thema. Jeden Morgen wird dir erst schlecht, selbst bei mittlerem Seegang."

L'Etat et Moi am 21. März, 2012

L’Etat et Moi, vol. 15

Sein Blick ist vom Vorübergehen der Stäbe so müde geworden, dass er nichts mehr hält. Ihm ist als ob es tausend Stäbe gäbe, und hinter tausend Stäben keine Welt. Der weiche Gang geschmeidig starker Schritte, der sich im allerkleinsten Kreise dreht, ist wie ein Tanz von Kraft um eine Mitte, in der betäubt ein großer Wille steht.

L'Etat et Moi am 8. Februar, 2012

L’Etat et Moi, vol. 16

"Und die Bürgersteige hochgeklappt, kein Fensterbrettdienst - und Zeit vergeht: die letzte Kippe schon längst erloschen. Das ist kalter Rauch, der hier noch steht."

L'Etat et Moi am 22. Februar, 2012

L’Etat et Moi, vol. 12

"Immer dann am besten, wenn ich andere beleidige / und mich dann mit ihrer Dummheit verteidige. / Würde sagen, wofür / wenn ich wüsste, wogegen. / Das ist kaum zu verstehen, / na gut, meinetwegen. Das gehört ja auch alles nur zur Show. / Hätt ich fast vergessen, irgendwo. / Erinner mich daran."

L'Etat et Moi am 14. Dezember, 2011

Podcasts