L'Etat et Moi

L’Etat et moi. Der Staat und ich. Sozialkritisches mit deutschen Texten. Musik mit Meinung. Hier gibt es mittwochs nicht nur Punk – solange die Band was Schlaues zu sagen hat, ist das Genre egal. Ein bisschen Unfrieden bei Hertz 87.9.

Sendetermine

Gesamtes Programm
Sendungen

L’Etat et Moi, vol. 33

"Drinnen ist's nur warm, wenn's draussen friert, wie damals in Dahmers Eisfach. Dieser Planet steht hoffnungslos auf Gruftrock - so dann. Nekrophilia rult Terra Swastika - Maschinenliebe beherrscht die Erde. Komm! Komm! schmusen im Sarg!"

L'Etat et Moi am 21. November, 2012

L’Etat et Moi, vol. 31

"Unkaputtbar! Ironie & Heroin! Placebo-Kicks! Adrenalin! Niemand bleibt davon verschont! Das sind Ruinen, in denen man wohnt! Der Teufel kennt deinen Weg!"

L'Etat et Moi am 10. Oktober, 2012

L’Etat et Moi, vol. 29

"Ich pfeif auf deutsches Recht, wenn es hier zur Regel wird, dass Zivilcourage sträflich ist, das ist mehr als unerhört. Sollte mich mal jemand fragen, was dieses Land ausmacht, dann nenn' ich ihm die Verlogenheit in ihrer Farbenpracht. Paragraph 129."

L'Etat et Moi am 5. September, 2012

L’Etat et Moi, vol. 26

"Vier Jahre Mord und ein paar Kränze heute. Verlasst euch nie auf Gott und seine Leute. Verdammt, wenn ihr das je vergesst. Verdammt, wenn ihr das je vergesst."

L'Etat et Moi am 25. Juli, 2012

L’Etat et Moi, vol. 24

"Ich fang gar nicht erst an, von wegen ich wäre anders. Die selben Effekte und Reaktionen. Die Rolle artig gelernt - ohne eine Wahl. Und "Jungs weinen nicht" und wenn doch, muss es lohnen. Und nicht mal belogen, halt nur beigebogen, anständig erzogen."

L'Etat et Moi am 27. Juni, 2012

Podcasts