InTakt Plattenkritik

Hertz 87.9 diskutiert Musik. Drei Menschen setzen sich ins Studio, hören ein aktuell wichtiges Album und schildern ihre Eindrücke. Heraus kommt eine packende Diskussion, die informiert, polarisiert und emotional mitreißt.

Sendetermine

Gesamtes Programm
Sendungen

Plattenkritik #66: Dieses Album soll der Teufel holen

Ob der Künstler cool war und es jetzt nicht mehr ist, die Stimme nervt wie Sau oder die Texte offensichtlich gar keinen Sinn ergeben, es gibt genug Gründe ein Album zu hassen. Unsere Diskutierenden bringen sich gegenseitig ihre liebsten Hass-Alben mit und versuchen auch mal die positiven Seiten hervorzuheben. Das kann schon mal auf wenig Gegenliebe stoßen.

InTakt Plattenkritik am 27. April, 2017

Plattenkritik #65: The Smith Street Band vs. Soulwax vs. Colour Haze

Alternative kann in vielen Formen und Farben kommen. Mal klingt es wie folkiger Punk, mal erwacht eine 90er Band wieder zum Leben und merkt, dass sie in der Zukunft angekommen sind und verarbeiten das in ihrem Album und mal reist eine Band von heute in das Kalifornien der 70er und macht lange Songs, die wie Blumen heißen und Woodstock-Feeling verbreiten.

InTakt Plattenkritik am 13. April, 2017

Plattenkritik #55: Kendrick Lamar – untitled unmastered.

Was er anfasst wird wortwörtlich zu Gold und von der Kritik gefeiert: Kendrick Lamar. "untitled unmastered" heißt sein neues Album. Wirklich neu sind die Songs aber nicht, sie stammen nämlich aus den Aufnahmesessions seiner letzten Platte. Klassische Vermarktung von Ausschussware oder doch ein neues Meisterwerk?

InTakt Plattenkritik am 14. März, 2016

Podcasts