Wenn Kunst wegmuss…

In Berlin übermalt, in Bielefeld angemalt: Nachdem das Gedicht “Avenidas” von Eugen Gomringer von der Fassade der Berliner Alice Salomon Hochschule wegen Sexismus-Vorwürfen verschwinden mustse, hat es an der Hauswand von Helen und Marcus Knauf Asyl bekommen. Die Bielefelder finden das Gedicht nicht sexistisch - im Gegensatz zum Berliner AStA, der "Avenidas" im November 2016 in einem offenen Brief kritisiert hatte.

Die Vorwürfe haben im Rahmen er MeToo Diskussion eine ziemlich große Debatte ausgelöst: Über Sexismus und über Kunstfreiheit. Wir haben deshalb mit Jan Andres und Wolfgang Braungart über Avenidas und die Diskussion darum gesprochen, Helen und Marcus Knauf interviewt und die Studierenden in Bielefeld gerfagt, ob sie das Gedicht Avenidas sexistisch finden.

Beitrag: Ein Gedicht wird in Berlin übermalt und in Bielefeld angemalt - Was steckt dahinter?

Interview: Helen und Marcus Knauf haben Avenidas an ihre Hausfassade malen lassen

Umfage unter Studierenden: Findet ihr Avenidas sexistisch?

Interview mit Jan Andres und Wolfgang Braungart: Wie kann man Avenidas verstehen und was ist bei der Interpretation wichtig?

Interview mit Jan Andres und Wolfgang Braungart: Was können wir aus der Debatte lernen?