VW und die Militärdiktatur Brasiliens

Pinochet, Videla, Martínez – zwischen den 60er und 80er Jahren gibt in fast jedem südamerikanischen Land eine Militärdiktatur. Aber nicht nur die damalige Regierung und die Militärpolizei hat Menschenrechte verletzt und gefoltert und gemordet. Auch ausländische Unternehmen müssen sich mit deren Rolle während dieser Zeit auseinandersetzen. Wie z.B. Volkswagen. Christopher Kopper, Professor für Wirtschaftsgeschichte an der Uni Bielefeld, hat zur Rolle von VW während der Militärdiktatur in Brasilien geforscht.