Vorträge der Linie 4

Bei der Vortragsreihe „Linie 4 – neues aus der historischen und sozialwissenschaftlichen Forschung″ stellen Nachwuchswissenschaftler ihre aktuellen Projekte einem breiten Publikum vor.
Mit dabei sind acht Vorträge zu den verschiedensten Themen, von "Lagergeschichten aus der Senne: Nazis hinter Stacheldraht“ über "Die Angst der Schiris vor dem Elfmeter” bis hin zu "Chemie vor Gericht - Giftmorde im 19. Jahrhundert".
Marcus Carrier ist einer der teilnehmenden Doktoranden, er war bei uns zum Interview und hat von seiner Forschung zu Giftmorden erzählt. Zunächst hat er aber erklärt, was die "Linie 4" eigentlich genau ist.