Misophonie – Der Hass auf Geräusche

Schmatzgeräusche werden in unserer Kultur als unhöflich und störend empfunden. Doch bei manchen Menschen liegt das nicht an der mangelnden Etikette, sondern an einer Geräuschunverträglich. Diese niedrige Intoleranz bestimmten Geräuschen gegenüber nennt man Misophonie. Eine neurologische Störung die sich soweit ausweiten kann, dass selbst Melodien in der Musik unerträglich sind.