Interview mit Ex-RAF-Mitglied Lutz Taufer

Vom Saulus zum Paulus – mit diesem biblischen Spruch könnte man wohl das Leben des ehemaligen RAF-Mitglieds Lutz Taufer ziemlich treffend beschreiben. In der 68er Bewegung wurde Taufer politisch aktiv, ging dann später in die RAF und war an der Geiselnahme in der deutschen Botschaft in Stockholm beteiligt. Nach seiner Haft hat er sich dann als Entwicklungshelfer in Brasilien engagiert. Über sein bewegtes Leben hat Lutz Taufer jetzt ein Buch geschrieben, das er am Montag hier in der Bücherei Eulenspiegel vorgestellt hat. Vorher hat er mit meinem Kollegen Gero Brinkmann gesprochen. Dabei hat er ihm erklärt, wie er immer radikaler geworden ist.