Honig aus der Uni Bielefeld

Sie sind preisgekrönt, sie sind fleißig, sie sind viele. An der Uni Bielefeld sind ganze acht Bienenvölker beheimatet. Betreut werden sie von der Bienen-Arbeitsgemeinschaft („Bienen-AG“) auf dem Gelände der Verhaltensforschung der Uni Bielefeld. Seit 2006 gibt es die Gruppe, Ziel ist es, Studierende der Biologie für Bienen und Imkerei zu begeistern. Dafür gab es im Jahr 2014 den Umwelt und Klimapreis der Stadt Bielefeld. Jetzt trägt die Arbeit der Bienen auch erstmals essbare echte Früchte: Seit letzter Woche wird in der Kontaktstube der Uni Bielefeld echter Uni-Honig verkauft. Warum erst 10 Jahre nach der Gründung der Gruppe Honig auf den Markt kommt und was die Gruppe noch plant, erfahrt ihr in der Sendung.