Wohnungsnot zu Semesterstart so groß wie nie

Der Andrang auf die Wohnheime des Deutschen Studentenwerks (DSW) ist zu Semesterstart so groß wie noch nie. Allein in zwölf Hochschulstädten stehen noch 30.000 Studierende auf den Wartelisten für Wohnheimplätze für das Wintersemester, das zeigen bisher unveröffentlichte Zahlen des DSW, über die der SPIEGEL berichtet. Alleine in München warten demnach 11.200 Studierende aktuell auf ein Wohnheimzimmer. Für den Generalsekretär des DSW grenze es an Politikversagen, wenn zusätzliche Studienplätze eine gemeinsame Priorität von Bund und Ländern sind, zusätzliche Wohnheimplätze aber ausschließlich in der Verantwortung der teilweise klammen Bundesländer oder dem Markt überlassen bleiben sollen. Das DSW fordert bundesweit mindestens 25.000 zusätzliche Wohnheimplätze - und eine Erhöhung der Bafög-Pauschale für die Miete.