Neue Erkenntnisse über die Folgen von Schlafmangel

Schlafmangel macht vergesslich, unkonzentriert und langsam. Die Gründe dafür haben jetzt Forschende der Universtität Tel Aviv herausgefunden. Demnach fehlt dem Gehirn ohne Schlaf eine wichtige Rekalibrierungsphase, in der die Informationen des Tages verarbeitet werden und somit Platz für neue Informationen geschaffen wird.

am 10. November 2017

Student der University of Iowa verändert unerlaubt seine Noten

Ein amerikanischer Studierender hat sich Zugang zu den Rechnern von Dozenten verschafft, um seine Noten nachträglich zu verbessern. Wie die New York Times berichtet, hat sich der Studierende aus Iowa über einen Keylogger Zugriff auf die Privatrechner der Dozenten verschafft.

am 10. November 2017

Keine Verbesserung der PISA-Studie Teilnehmer

Deutsche Schüler-und Schülerinnen schaffen es nicht, sich nach dem neunten Schuljahr in den Anwendungskompetenzen deutlich verbessern. Das geht aus der Studie PISA PLUS des Zentrums für internationale Vergleichsstudien hervor.

am 10. November 2017

Wundheilung läuft tagsüber schneller ab

Forschende haben festgestellt, dass Wunden, die tagsüber zugezogen werden, schneller verheilen. Dies hängt unter anderem mit dem veränderten Blutdruck und dem Hormonhaushalt zusammen.

am 9. November 2017

Mehr Wohungslose im Raum OWL

Immer mehr Menschen in NRW sind wohnungslos. Im Raum OWL ist die Lage besonders dramatisch, hier hat sich die Zahl der Menschen ohne Wohnung in den letzten 6 Jahren fast verdoppelt.

am 9. November 2017

Gesundheitswirtschaft begrüßt Landarztquote

Ab dem WiSe 18/19 sollen Studienplätze an Medizinstudierende vergeben werden, die sich verpflichten, nach ihrem Studium auf dem Land zu arbeiten. Die Gesundheitswirtschaft begrüßt dies.

am 9. November 2017